SV Kottweiler-Schwanden Ausrichter der Futsal-Hallenmeisterschaften

Am Wochenende des 26. und 27. Januar 2019 war der SV Kottweiler-Schwanden Ausrichter der Futsal-Hallenmeisterschaften Westpfalz. Den Anfang des Wochenendes machten die D-Juniorinnen am Samstag. Nach einem Nichtantritt nahmen dennoch vier Mannschaften daran teil. Das Team des SV Kottweiler-Schwanden 1 belegte den 1. Platz mit 14:0 Toren und lediglich einem Unentschieden gegen die Mannschaft des TuS Münchweiler/Alsenz, die den 2. Platz belegten. Der dritte Platz ging an den SVK II, der insgesamt gut spielte, jedoch an einer unglücklichen Chancenverwertung scheiterte.

Am Sonntag marschierte die Frauenmannschaft des SVK ohne Gegentor durch die Gruppenphase des Turniers, an dem insgesamt 10 Mannschaften teilnahmen. Nach 1:0-Siegen gegen Elschbach, Harsberg/Schauerberg und Hochspeyer musste man im letzten Gruppenspiel ein 0:0 gegen den TuS Münchweiler/Alsenz hinnehmen. Somit erreichte der SVK und die SG Harsberg/Schauerberg das Halbfinale. In Gruppe B wurden der FC Marnheim II und die SG Rimschweiler/Hornbach jeweils Gruppenerster und zweiter. Letztere waren im ersten Halbfinale gegen den SV Kottweiler-Schwanden mit 2:0 ausgeschieden und belegten den 3. Platz des Turniers. Das Finale bestritten die Mannschaften des FC Marnheim II und des SV Kottweiler-Schwanden. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 – somit musste das 6 Meter-Schießen entscheiden. Letztendlich hatte der FC Marnheim II mit 2:1 das Turnier gewonnen.

Die Zuschauer sahen an diesem Tag ein sehr temporeiches und technisch gutes Futsalturnier, das insgesamt sehr fair verlief. Die Auszeichnung der besten Torhüterin dieses Turniers ging an Morgan Lewis, SV Kottweiler-Schwanden, und die Auszeichnung der besten Spielerin des Turniers ging an Tina Ruh, FC Marnheim II.

Quelle: SV Kottweiler-Schwanden 1946 e.V. / Foto: Achim Scherne