44. Silvester-Straßenlauf in Kottweiler-Schwanden

Ergebnisse vom Silvesterlauf:
www.sv-kottweiler-schwanden.de/silvesterlauf/2016/ergebnisse/liste.php

Impressionen von der Ortsgemeinde:
Hier Klicken

Impressionen von Reinhold Fischer:
Hier Klicken


Fast 800 Starter beim Silvesterlauf

Leichtathletik: Starke Beteiligung und starke Leistungen beim Klassiker des SV Kottweiler-Schwanden

Trotz winterlicher Temperaturen konnte sich der SV Kottweiler-Schwanden über ein großes Teilnehmerfeld bei seinem traditionellen Silvester-Straßenlauf freuen. Als am Samstag der Startschuss zur 44. Auflage dieses Rennklassikers fiel, begaben sich fast 800 Läuferinnen und Läufer auf die zehn Kilometer lange Rundstrecke. Der Schnellste im Feld war diesmal Jonas Lehmann. Der Läufer des TuS Heltersberg lief ein beeindruckendes Rennen und siegte in 31:14,93 Minuten.

Im Kampf um die Podiumsplätze spielten die Starter aus der Stadt und dem Kreis Kaiserslautern keine Rolle. In der Gesamtwertung war keiner von ihnen in der Top Ten zu finden. Die beste Platzierung erreichte Moggl Westerkamp (TSG Kaiserslautern), der nach 35:53,25 Minuten das Ziel als Zwölfter erreichte. Unter die 20 schnellsten Silvesterläufer vermochte sich auch Sebastian Koch (LT Olympia Ramstein) einzureihen; mit einer Zeit von 36:24,38 wurde er 14. In der Altersklasse M20 belegte der Ramsteiner den siebten Rang. Mit dem undankbaren vierten Platz musste sich Thorsten Müller in der M30-Konkurrenz begnügen. Für ihn zeigte die Uhr beim Zieleinlauf 37:12,75 Minuten an. Auch sein Vereinskamerad Thomas Dehaut verfehlte einen Treppchenplatz. Er lief nach 36:49,65 über die Ziellinie und war damit der Viertschnellste in der Altersklasse M50. Da ihm lange Zeit eine Knieverletzung zu schaffen gemacht habe, sei er mit seiner Leistung im letzten Rennen des Jahres „zufrieden“, sagte Dehaut. Auch Freddy Kolb (Der Laufladen Kaiserslautern) war in dieser Altersklasse mit von der Partie und wurde Achter (38:41,63).Im Wettbewerb der M60-Läufer sicherte sich der für die TSG Kaiserslautern ins Rennen gegangene Alois Berg den Sieg. Er bewältigte den anspruchsvollen Kurs in 39:35,01 Minuten. Auf den zweiten Platz lief Karl Erford vom RV Queidersbach (40:48,51). Dritter wurde Alexander Bold (1. FC Kaiserslautern) in 42:57,49 Minuten. In der Klasse der ältesten Teilnehmer (M70) triumphierte Walter Lang. Der Läufer der LLG Landstuhl beendete das Rennen nach 52:34,23 Minuten und verwies den Triathleten Werner Nesseler (TSG Kaiserslautern) auf den zweiten Platz. In der Jugendklasse U20 war Dominic Schmidt (SV Rodenbach) mit einer Zeit von 39:29,87 der Schnellste. Und im Wettbewerb der jüngsten Starter (U16) liefen die beiden Siegelbacher Xavion und Sturon White auf die Plätze zwei und drei.

Die schnellste Frau war diesmal Jessica Kammerer (TuS Heltersberg). Sie sicherte sich ihren ersten Silvesterlaufsieg souverän in 37:45,24 Minuten. Siegreich war auch die junge Rodenbacherin Katie Rose Gunia. Sie entschied die Konkurrenz der Jugendklasse U20 für sich.

Ganz oben auf dem Treppchen stand auch Tina Koch (LT Olympia Ramstein). Mit ihrer Zeit von 46:09,87 Minuten holte sie sich den Sieg in der Altersklasse W50. Rang vier belegte Sabine Merkel (WiWa Kaiserslautern). Auf dem zweiten Platz im Wettbewerb der W40-Läuferinnen landete Katja Bambach (LLG Landstuhl). Sie erreichte das Ziel nach 43:27,78 Minuten. „Ich bin ohne Uhr gelaufen“, sagte die Landstuhlerin, die am liebsten bei heißen Temperaturen unterwegs ist und der es am Samstag zu kalt war. Sechste in dieser Klasse wurde Elke Jllukiewicz (1. FCK/46:31,37). Platz zwei und drei sicherten sich Lydia Wedeking (Kaiserslautern) und Angelika Pfeiffer (TV Rodenbach) in der Altersklasse W60. Die älteste Teilnehmerin des Silvesterlaufs war Elisabeth Herzhauser (W70) von der TSG Kaiserslautern. Sie erreichte das Ziel nach einer Stunde und 20 Minuten

Quelle: Rheinpfalz Nr. 1 vom 2. Januar 2017 (Pfälzische Volkszeitung)

Kontakt mit dem Sportverein

1. Vorstand
Sigbert Natter
Grünewaldstraße 16
66879 Kottweiler-Schwanden

Tel.: 06371/575 39

2. Vorstand
Peter Scherne
Sauerwiese 1
66879 Kottweiler-Schwanden

Tel.: 06371/598 656